Blue Notes


Meditationen auf Japanpapier

Das Drucken auf dünnes Japanpapier ist faszinierend: Je nach Farbauftrag haben die Motive im wahrsten Sinne des Wortes zwei Seiten; auch dunkle Töne erhalten durch das leicht transparente Material eine gewisse Schwerelosigkeit. Lange Fasern durchziehen die Farbschichten wie feingeästelte Adern, jeder Abzug bekommt so seine eigene Note.

Der Künstler hat bei diesem Projekt tatsächlich ins Blaue hinein gearbeitet: Zuerst entstanden unterschiedliche Farbflächen, dann folgten gebürstete Holzstrukturen, Materialdrucke mit Schwämmen, Schnüren, Schablonen, Folien und Wellpappe. Plakatschriften aus dem Buchdruck-Atelier Schwarze Kunst wurden am Bildschirm bearbeitet und danach als visuelle Haikus in Holz geschnitten und gedruckt. Die Festlegung der Seitenfolge, der Dramaturgie des Buches, stand am Ende dieses Prozesses.

BLUE NOTES : Künstlerbuch mit 30 originalen Grafiken auf 34 g/qm Kouzo-Papier im Format 30 x 45 cm. 20 signierte und numerierte Exemplare, bemaltes Leinen, Handeinband. Hier bestellen.




Vor
Feuerland
Zurück
Das Meer